Karin Baer

R.E.S.E.T. I und II

Behandlungsmethode nach Philip Rafferty

R.E.S.E.T. ist ein einfaches und sanftes System, das die Kiefermuskulatur entspannt und die Kiefergelenke energetisch ausgleicht.

Die R.E.S.E.T. Kieferbalance verwendet die gezielte Energiezufuhr über die Hände. Dabei können sich Anspannungen in der Kiefermuskulatur lösen und die Kiefergelenke wieder in ihre Balance kommen.

Das Kiefergelenk spielt eine sehr zentrale Rolle im Körper. Es beeinflusst das Skelett, die Muskulatur, das Nervensystem und ist “Mittler” zwischen Kopf und Wirbelsäule. Spannungen in der Kiefermuskulatur können die Position des Kiefergelenkes verändern und nehmen damit Einfluss auf die Wirbelsäule. R.E.S.E.T löst nicht nur die Muskeln im Kieferbereich sondern auch den (darunter liegenden) emotionalen Stress.

Mein:

Meine Ausbildung in 2 Stufen absolvierte ich 2012/2013, bei einer zertifizierten Ausbilderin, in Kirchzarten.

Meine Erfahrung zeigte dass sich die Methode auch gut für Kinder eignet.

 

Die Kiefergelenke: Für den gesamten Körper von zentraler Bedeutung

Die R.E.S.E.T. Kieferbalance geht davon aus, dass das Kiefergelenk über die Schädelknochen und die harte Hirnhaut mit dem gesamten Wirbelkanal verbunden ist und das Skelett, die Muskeln, die Meridiane und das Nervensystem beeinflusst. Es spielt in der Kommunikation der Kopf-Steißbein-Achse und für die Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur eine zentrale Rolle.

Verspannungen im Kiefergelenksystem können sich daher im gesamten Körper auswirken und beispielsweise die Funktion der Muskeln des Bewegungsapparates, des Verdauungstrakts und des Nervensystems beeinträchtigen.

Mögliche Auslöser für Verspannungen sind z.B. Autounfall, Schleudertrauma, emotionaler Stress, Schlag auf den Kopf oder Kiefer. Auch Zahnbehandlungen können durch zu langes Sitzen bei geöffnetem Mund oder zu großer Krafteinwirkung bei Zahnextraktionen zu Verspannungen führen.

Die Auslöser können sehr lange zurückliegen. Trotzdem können die Kiefermuskeln dadurch aber immer noch stark angespannt sein und Stress im Kiefergelenk auslösen. Durch R.E.S.E.T. Kieferbalance kann dieser Stress abgebaut werden. Die Kiefergelenke kommen wieder in ihre Balance.

R.E.S.E.T. Kieferbalance verändert die Anspannung der Kiefermuskulatur und hat insgesamt einen positiven, regulierenden Effekt auf den ganzen Körper: Muskelverspannungen im Kieferbereich lösen sich, Nacken und Rücken entspannen, Stoffwechsel und Verdauung werden positiv beeinflusst. R.E.S.E.T. Kieferbalance eignet sich als Unterstützung zahnärztlicher und kieferorthopädischer Behandlungen.

 

Wo hilft R.E.S.E.T?
  • Bei Behandlung von Kiefergelenkproblemen (tragen von Aufbissschienen)
  • Nach Zahnbehandlungen (Extraktionen, Kieferorthopädische Behandlungen)
  • Blockaden durch Zahnfehlstellungen
  • Nächtlichem Zähneknirschen
  • Tinnitus
  • Lernstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten
  • Probleme im Bereich Kopf, Gesicht, Nacken, Rücken, Becken, Knie und Füße

(z. B. Nebenhöhlenproblemen, Schnarchen, Sehstörungen, Kaubeschwerden)

  • Ausgleichen des Meridiansystem
  • Lösen alter, unbewusster Emotionen
  • Verbesserung der Wasserverwertung des Körpers.

Eine R.E.S.E.T Sitzungen finden überwiegend im Liegen statt.

Die Behandlung dauert ca. 60 Minuten zzgl. Vor- und Nachbesprechung.

Die Therapiedauer wird, entsprechend der Beschwerde, mit dem Patienten ermittelt.

Für eine nachhaltige Wirkungsentfaltung werden 2 – 6 aufeinanderfolgende Sitzungen in wöchentlichem Abstand empfohlen.

R.E.S.E.T. ist die Abkürzung für Rafferty Energy System of Easing the Temporomandibular joint und heißt übersetzt: Rafferty Energie System zur Entlastung des Kiefergelenks. Die von dem in Tasmanien (Australien) lebende Philip Rafferty im März 1996 entwickelt Methode ist schmerzfrei und wirkt schnell über die energetischen Körpersysteme. 1981 wurde er Touch-for-Health-Instructor und absolvierte neben der Applied Physiology auch den Professional Kinesiology Practitioner. 1991 entwickelte er seine eigene Methode Kinergetics, die er seit 1994 in verschiedenen Ländern wie Australien, Brasilien, Kanada, Deutschland, England, Israel und Spanien unterrichtet. Daraus entstand die R.E.S.E.T.®-Technik.